Schulbegleitung für Kinder

In der Schulbegleitung betreut ein Schulbegleiter in Festanstellung ein Kind oder einen Jugendlichen mit Behinderung während eines Schuljahres.

Die Unterstützung findet im Schulalltag in einer Schulklasse statt.

Ziel der Schulbegleitung ist es, Kinder und Jugendliche mit Behinderung so selbständig wie möglich werden zu lassen, damit sie ohne Schulbegleiter die Schule besuchen können. Gleichzeit soll den Kindern die Hilfe und Sicherheit gegeben werden, die sie gegenwärtig brauchen, um den Schulalltag bewältigen zu können.

Schulbegleiter anfordern
schulbegleitung-fuer-kinder

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Leistungen sind für mein Kind enthalten?

Die Aufgaben des Schulbegleiters orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen Ihres Kindes. Gerne gehen wir in einem persönlichen Gespräch darauf ein.

Wer sind die Schulbegleiter?

Unsere Schulbegleiter sind:

  • Volljährige, sozial engagierte Menschen
  • Abiturienten mit Interesse an einem Orientierungsjahr
  • Interessierte an einer Alternative zum Bundesfreiwilligendienst
  • Interessierte an einer Alternative zu einem sozialen Praktikum
  • Interessierte an einem sozialen Studium oder sozialen Beruf
  • Quer- und Wiedereinsteiger in das soziale Berufsfeld

Was alle unsere Schulbegleiter vereint, ist ein soziales Engagement und die Liebe zur Arbeit mit Kindern.

An welchen Orten und Schulen wird die Dienstleistung angeboten?

Grundsätzlich können wir Schulbegleiter an Regel- und Förderschulen in München, Unterhaching und Landkreis Fürstenfeldbruck zur Verfügung stellen.

Ob wir einen Schulbegleiter für Ihr Schulkind an seiner Schule anbieten können, erfahren Sie gerne in einem persönlichen Telefonat.

Welche Voraussetzungen müssen ich/wir oder mein Kind erfüllen?

Die Maßnahme der Schulbegleitung findet in Form der Eingliederungshilfe statt. Sie muss vom jeweiligen Kostenträger bewilligt werden. Hierzu sind in jedem Fall entsprechende ärztliche Gutachten, ggf. auch eine Stellungnahme der betreffenden Schule, u. Ust. weitere Informationen erforderlich.

Die Bewilligung der Eingliederungshilfe ist die Voraussetzung dafür, dass HILF e. V. von Eltern als Leistungserbringer beauftragt werden kann.

Unverbindlich beraten lassen